• GERALD
    DIETL

    Photography & more


  • GERALD
    DIETL

    Photography & more

Weiden in der Oberpfalz

Dou kumm i her! Ein paar Fakten und Bilder zu meiner Heimatstadt Weiden.


Weiden in Zahlen

Einwohner: 42535
Fläche: 70,55 km²
Höhe: 397 m. NHN


Geschichte

Woher die Stadt nun ihren Namen genau hat, ist nicht mit letzter Sicherheit geklärt. Eine Ableitung von „Platz bei den Weiden“, was sich auf das Vorkommen des Weidenbaumes bezieht oder von „Platz zum Weiden“ was dann für einen Ort zur Futtersuche schließen lässt.

Erstmals aufgetaucht ist der Name der Stadt im Jahr 1241, es wird aber davon ausgegangen, dass bereits im Jahr 1000 einige Menschen hier lebten.

Nachdem die Stadt im Jahr 1531 bereits 2200 Einwohner zählte, gab es anschließend massive Rückschläge: Der Dreißigjährige Krieg, zwei Stadtbrände und die Pest machten Weiden massiv zu schaffen. Zwischen 1634 und 1650 war die Stadt zwei mal von schwedischen Truppen besetzt.

So richtig bergauf ging es ab 1863. Da bekam Weiden den Anschluss ans Eisenbahnnetz. Anschließend ließen sich bedeutende Glas- und Porzellanbetriebe nieder. Mit der Einwohnerzahl ging es steil nach oben. Um 1900 waren es bereits rund 10.000.

Im April 1945 erlebte Weiden dann die wohl schlimmsten Tage seiner Geschichte. In den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges wurde die Stadt von Tieffliegern angegriffen. 94,3 Tonnen Bomben regnete es alleine am 5. April auf die Stadt.

Am 16. April 1945 wurde der Weidener Bahnhof angegriffen. Dort explodierte ein Güterzug mit hochexplosivem Sprengstoff. 60 Menschen fanden den Tod. Am 22. April zog die Wehrmacht aus Weiden ab. Der Krieg war für die Stadt vorbei. Durch Flüchtlinge und Heimatvertriebene stieg die Einwohnerzahl auf über 40.000. Diesen Stand konnte man schließlich bis heute halten.

Durch den Fall den eisernen Vorhang 1989 wurde Weiden von seiner Randlage befreit.


Und sonst so?

Es gibt einen Oberbürgermeister namens Jens Meyer. Dieser wird unterstützt von seinen beiden Bürgermeistern Lothar Höher und Reinhold Wildenauer. Der große Sohn der Stadt heißt Max Reger. Der Komponist und Organist wuchs in Weiden auf.

Größte Veranstaltungen

Weidener Bürgerfest (letztes Wochenende im Juni)

Literaturtage

Max-Reger-Tage

Night Run

Frühlingsfest (um den 1. Mai)

Volksfest (um den 15. August)

Kunstgenuss bis Mitternacht

Weiden träumt

Partnerstädte:

Issy-les-Moulineaux 

Macerata 

Weiden am See 

Annaberg-Buchholz 

Mariánské Lázně (Marienbad)